Kategorie:The Ulbuka Continent

Aus Sevengamers: Final Fantasy XI Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Ulbuka Continent (Der unerschlossene Kontinent Ulbuka)

Fernab von den "Middle Lands" im Westen wurde der Kontinent Ulbuka im 8. Jahrhundert erschlossen.
Die Inselstadt Adoulin wurde gegründet, und ist ein beleibtes Ziel für Abenteurer und Händler. Die Zünfte bieten viel Arbeit und Reichtum,
und die M.H.M.U einen reichhaltigen Garten bereit.
Der Dschungel ausserhalb der Stadtmauern steckt voller Gefahren und unheimlicher Kulturen.

The Ulbuka Continent Regionen.jpg
The Ulbuka Continent Regionen 01.jpg

Anführungszeichen-oben.png
Der heilige Adouliner Städtebund. Mit seiner
Errichtung besiegelten König Adoulin und die
elf Ritterorden in der zweiten Hälfte des
8. Jahrhunderts das Ende der Monarchie.

An ihre Stelle trat ein florierender
Seehandel mit Haupsitz Adoulin,
das bald in einem Atemzug mit Jeuno genannt werden sollte.

Eastern Adoulin mit seiner prächtigen Burg beherbergt das politische Zentrum,
während Western Adoulin von lebhaften Märkten beherrscht wird.

Die idyllische Hafenstadt bildet den Ausgangspunkt
für grenzenlose Abenteuer in neuen, unerforschten Landen.
Anführungszeichen-unten.png
"Seekers of Adoulin" - offizieller Prolog

The Adoulin Islands
Die Kolonie "Adoulin"

The East Ulbuka Territory
Die Wildnis des "East Ulbuka Territory"

The East Ulbuka Underground
Der Untergrund von des "East Ulbuka Territorium"

Adoulinicon.png Die Adouliner Inselgruppe
The Adoulin Islands
Adoulinicon.png Die Koloniestadt Adoulin
The Sacred City of Adoulin
Adoulinicon.png

The Ulbuka Continent

Adoulinicon.png

Die Kolonie - The Adoulin Islands

The Sacred City of Adoulin

The Adoulin Islands

Die Wildnis - East Ulbuka Territory

Ceizak Battlegrounds

Yahse Hunting Grounds

Foret de Hennetiel

Yorcia Weald

Morimar Basalt Fields

Marjami Ravine

Kamihr Drifts

Ra'Kaznar